TÄTIGKEITSBERICHT 2014

Finanzielle Unterstützung von Bedürftigen

Finanzielle Zuwendungen in 66 Einzelfällen. Die Hilfe erfolgt im Wesentlichen im  Landkreis Miesbach durch einmalige Zuwendungen:

  • 19 mal für allgemeinen Lebensunterhalt (Lebensmittel, Kleidung, u.ä.), Schuldentilgung und Bestattungsbeihilfen
  • 14 mal für Begleichung von Mietrückständen und Übernahme von Nebenkosten, Strom- und Heizkosten, Umzugskosten und Maklergebühren
  • 11 mal für Arzt- und Zahnarztrechnungen, Brillen, Medikamente und Kurbeihilfen
  • 4 mal für Schulbedarf, Nachhilfe und Bewerbungen
  • 18 mal für verschiedene Beihilfen wie Möbel, Waschmaschinen, Fahrtkosten, Autoreparaturen, Kinderbetreuung, Altenbetreuung, Jugendcamp, Schulausflug, Firmengründung sowie einen Weihnachtsbaum

Unterstützung in besonderen Einzelfällen

  • In der Presse wird der Fall eines Rentners bekannt, der ein Jahr ohne Strom leben musste. Der Verein nimmt Kontakt auf und unterstützt ihn mit einer finanziellen Soforthilfe zur Tilgung der Stromrechnung. 
  • Unsere Integrationsbeauftragte, Frau Maria Korell, macht uns auf den tragischen Fall einer anerkannten Asylbewerberin aus Syrien und ihrer Tochter aufmerksam. Wir bezahlen für die Familie eine Grundausstattung an Möbeln und Hausrat.
  • Nach einem Wohnungsbrand hat ein Otterfinger Ehepaar alles verloren. Die Einrichtung ist ruiniert und auch alle persönlichen Dinge hat das Feuer vernichtet. Freunde rufen eine Spendenaktion ins Leben, bei der sich unser Verein gerne beteiligt.
  • Im Herbst treffen knapp 50 Asylbewerber in Holzkirchen ein. Ein junger Mann leidet unter einer völlig vereiterten Brücke im Schneidezahnbereich, die entfernt und ersetzt werden muss. Wir übernehmen das Zahnarzthonorar.
  • Die Fortführung eines etablierten und therapeutisch wertvollen Tanzprojekts der Förderschule Hausham, das die Integration lerngestörter und geistesbehinderter Kinder unterstützt, droht ohne die Unterstützung durch Holzkirchen hilft an der Finanzierung zu scheitern. 
  • Nach einem tragischen Sportunfall im Dezember 2010 bleibt der Judotrainer Tom Witjes querschnittsgelähmt. Seine beiden Sportvereine TuS Holzkirchen und TV Lenggries sorgen dafür, dass ihr Trainer nicht vergessen wird und rufen zum Spenden auf. Die Kämpferinnen der Gemeinschaft bringen einen Kalender für 2015 mit dem Motto „Judo trifft Tradition“ heraus. Unser Verein unterstützt die Aktion weiterhin durch die Verwaltung der Spendenbescheinigungen.

Vergabe von zinslosen Kleinkrediten

Diese Art der Unterstützung erfolgt in Fällen von kurzfristigen, zeitlich begrenzten, finanziellen Notlagen. Insgesamt wurden 10 Kredite vergegeben für

  • allgemeinen Lebensunterhalt und Schuldentilgung
  • Mietkautionen und Maklergebühren
  • Ausgleich von Mietrückständen
  • Zahnarztrechnungen

Weihnachtspäckchenaktion

In einer langen Tradition verteilen Mitglieder des Vereins zur Weihnachtszeit Lebensmittelpäckchen und in Einzelfällen auch etwas Bargeld an Bedürftige im Landkreis Miesbach. Wir besuchen ca. 90 Familien und überreichen 170 Päckchen. Für viele der Besuchten bleibt es die einzige kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten. 

Sachspenden

Wir geben gespendeten Hausrat, wie Geschirr, Töpfe und Besteck, an die nun in Holzkirchen lebenden Asylbewerber weiter. Vereinsmitglieder, die die Übergabe begleitet haben, berichten von einer „Gänsehaut-Erfahrung“.

Mehrmals pro Jahr übergeben wir jeweils ca. 150 bis 250 Umzugskartons mit Kleiderspenden und ein wenig Fahrkostenzuschuss an die Johanniter-Unfall-Hilfe, welche die Sachspenden nach Ungarn und Rumänien bringt und dort an mittellose Mitmenschen verteilt.

Verwaltungstechnische Unterstützung unseres Mitglieds Heinz Reiter

Die sozialen Projekte von Heinz Reiter in Nepal („Sandi Suri“) und Indien („Happy Life Society“) helfen den Ärmsten der Armen durch Verteilung von Nahrungsmitteln, ärztliche Versorgung, kostenfreier Schulausbildung, und vielem mehr.

Vereinsleben

Januar: Freischaltung unserer völlig neugestalteten Homepage unter www.Holzkirchen.hilft.de

Februar: Die Holzkirchnerei.de, eine Internet-Informationsplattform für Themen rund um Holzkirchen, macht an oberster Stelle auf unseren Verein aufmerksam.

Februar: Umzug eines Kinder-Etagenbettes von einem Holzkirchner Spender zu einer bedürftigen Familie

Februar: Holzkirchen hilft präsentiert sich jetzt auch bei Twitter und Facebook

20. Februar: Informationsabend im Fools-Theater mit Rechenschaftsbericht zu unseren großen Aktionen in 2013 „Hochwasser“ und „Taifun“. Vor rund 100 Gästen hält Wolfgang Huber eine Rede zur täglichen Arbeit von Holzkirchen hilft und zeigt Fotos zu den Sonderaktionen. Musik und Tanz von Nena Wagner und ihrer Familie, musikalisch unterstützt von Chuck Herrmann, bereichern den Abend.

März: Vereinsmitglieder verkaufen Festzeichen beim Faschingsfest der Damisch‘n am Faschingssonntag. Ein Teilerlös von 730 Euro bleibt für unseren Verein.

März: 6. Runder Tisch „Soziales“ der Gemeinde Holzkirchen. Wir sind dabei.

29. Juni: Benefizkonzert mit Gospel- und Israel-Folk-Songs des Kath. Kinder- und Jugendchors unter Leitung von Dirk Weil in der St. Laurentius-Kirche, Holzkirchen, zu Gunsten der philippinischen Taifunopfer. Die Rekordsumme in Höhe von 1.700 Euro des Abends geht an unsere Sonderspendenaktion "Hilfe für Nena Wagners Dorf" und kommt der Schule des vom Taifun völlig zerstörten Dorfes auf den Philippinen zu Gute.

02. August: Im Rahmen der BR Radltour, die an diesem Abend Station in Holzkirchen macht, verleiht der Verein Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft ihren für soziales Engagement ausgelobten Preis „vbw champ“ an unseren Vorsitzenden Dr. Wolfgang Huber. Mit diesem Preis will der Verein ‚Helden des Alltags‘ auszeichnen, die sich um andere Menschen verdient machen.

November: 

"Ein Mensch der Hilfe bringt", das Motto des Vereins Holzkirchen hilft e.V. - von Heinz Rackowitz künstlerisch umgesetzt - schmückt die aktuelle Auflage unserer Infobroschüre. 


20. November:  Jahreshauptversammlung 2014 und Neuwahl des Schriftführers, sowie zweier Beisitzer. 


Am 31.12.2014 beträgt die Anzahl unserer Mitglieder 227. Im Jahr 2014 sind 20 Mitglieder neu eingetreten. Über 80% der Mitglieder kommen aus Holzkirchen selbst. Knapp 20% sind im übrigen Landkreis wohnhaft. Einzelne Mitglieder unterstützen uns sogar von außerhalb des Landkreises. 

Aktionen unserer Spender (in der Reihenfolge des Jahresverlaufs)

Im Laufe des Jahres spenden, wie schon in vielen Jahren zuvor, Firmen aus dem Raum Holzkirchen:
Fa. Transtechnik 300 Euro aus dem Erlös ihrer Weihnachtstombola, Steuerkanzlei Muth 1.000 Euro, Rupp’s Medifit Physiotherapie 500 Euro, Ahlborn GmbH 2.000 Euro, Collegio GmbH 350 Euro.

In zwei Fällen verzichten Geburtstagskinder auf Geschenke und bitten stattdessen ihre Gäste um Spenden für Holzkirchen hilft. Der Gesamterlös liegt bei 6.200 Euro.

Mai: Die älteste Apotheke Holzkirchens, die Marien Apotheke feiert ihr 160-jähriges Bestehen. Als Jubiläumsaktion startet Christoph Gonschorek eine große Tombola, deren Erlös von der Apotheke nochmals verdoppelt wird. 

Durch die tolle Aktion und die Spendenbereitschaft der Kunden und der Apotheke kommt ein Betrag von 1700 Euro zusammen. 

Oktober: Die Praxis für Logopädie Kathleen Geißler startet eine Sammelaktion für unseren Verein

Oktober: von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. vbw erhalten wir eine Spende i. H. v. 1.000 Euro, sozusagen als Nachschlag für die Auszeichnung unseres 1. Vorsitzenden Dr. Wolfgang Huber mit dem vbw Champ für seinen Einsatz für seinen ehrenamtlichen sozialen Einsatz. 

November: Das ortsansässige Schreibwarengeschäft Karner spendet 3 neue Schulranzen.

30. November: Der RSLC, der Radsport- und Lauf-Club Holzkirchen, veranstaltet seinen jährlichen Adventslauf.  Im Ziel werden Tee, Punsch und Weihnachtsstollen angeboten und ein Spendenkorb herumgereicht. Bei der Spendenübergabe können 700 Euro übergeben werden. Der Betrag wird von der Kreissparkasse um weitere 200 Euro aufgestockt.


Dezember: Das Weinfachgeschäft Priller veranstaltet im Rahmen des Winterzaubers ein „Schnapskegeln“ und überweist den Reinerlös von 200 Euro

Dezember: Der Freundeskreis der ehemals in Holzkirchen lebenden und nach Indien ausgewiesenen Familie Singh sammelt 600 Euro für die Schulausbildung der 3. Tochter der Familie

Dezember: Andreas Kulot, Leiter der Sparda-Bank Holzkirchen, freut sich mit einer großzügigen Spende in Höhe von 3.450 Euro „den Menschen im Landkreis für das entgegengebrachte Vertrauen etwas zurückgeben zu können“.

Nicht zuletzt danken wir allen rund 225 Personen und Gruppen, die hier nicht namentlich genannt werden können oder möchten, und die mit ihren „kleinen und großen“ Spenden zwischen 5 und 3.500 Euro auch im Jahr 2014 Holzkirchen hilft unterstützten, für ihr Engagement 

 

Hier geht's zum Tätigkeitsbericht von 2015...